top of page

Wie vertrauenswürdig ist die eigene Wahrnehmung?

Wir hören immer wieder, wie wichtig es ist, unserem Gefühl bzw. unserer Intuition zu vertrauen. Doch was bedeutet es genau, meinem inneren Kompass zu folgen? Was ist meine Intuition und ist meine Wahr-nehmung denn wirklich wahr?



Was ist Wahrnehmung?


Wenn ich meiner Wahrnehmung vertraue, ist das aber erstmal einfach das, was ich wahr-nehme und für mich als wahr empfinde.


Es ist aber nicht so, dass alle das gleiche wahrnehmen, ganz und gar nicht. Gerade in unserer heutigen Zeit wird sichtbar, dass die Wahrnehmungen teilweise extrem auseinandergehen.


Unsere Wahrnehmungsbrille ist eingefärbt durch viele verschiedene Dinge, die wir in unserem Rucksack mitbringen – unsere Erfahrungen, unsere Vorstellungen, Wünsche und vor allem auch unsere Ängste.


Wahrnehmung findet zudem auf verschiedenen Ebenen statt. Es gibt primär die körperliche , die emotionale und die mentale Ebene. Um zur für uns wahren Wahrnehmung zu gelangen, ist es wichtig, diese Ebenen von sich selbst zu kennen und immer besser zu merken, welche Ebene gerade reagiert.


Gerade in der Bauchregion (das viel genannte Bauchgefühl) ist die Wahrnehmung teilweise gefärbt von emotionalen Programmen und Ängsten. Deswegen ist es so wichtig, immer mehr in sich reinspüren zu können und den wirklichen Bewusstseinskern herauszuschälen, um von da heraus in die Wahrnehmung zu gehen. Das ist schon mal ein viel sichererer Weg, als wenn man im Alltagsbewusstsein ist und eher unbewusst reagiert und wahrnimmt.


Wann ist meine Wahrnehmung wahr?


Schlussendlich, egal wie nahe wir an unserem Wesenskern sind und wie hellsichtig /-fühlig wir uns selbst wahrnehmen, ist es immer noch so, dass es nicht DIE Wahrheit gibt. Wenn ich das Gefühl habe, ich habe die Wahrheit erkannt und das ist die einzige Wahrnehmung, die korrekt ist, werde ich vorsichtig. In unserer Szene wird viel von Narzissmus gesprochen – das nur als "Hint", was da vielleicht für Anteile aufflammen könnten. Auch Medien (mediale Berater:innen), die wirklich hellsichtig sind, machen unterschiedliche Aussagen. Welche Wahrnehmung ist nun wirklich war?


Speziell in spirituellen Themen bewegen wir uns oft in Bereichen, wo wir noch in Entwicklung und am Erforschen einer unfassbaren Komplexität sind. Da können wir nur unser Bestes tun, um möglichst ungefärbt aus unserem Bewusstseinskern heraus wahrzunehmen, ohne das als die absolute Wahrheit zu proklamieren, und auch immer bereit sein, diese in Frage zu stellen.


Wie kann ich möglichst unverfälscht wahrnehmen?


Es gibt verschiedene Übungen, zu unserem richtigen Wesens- bzw. Bewusstseinskern zu gelangen, aus dem wir die klarste Wahrnehmung haben. Eine simple Übung, die aus der Psychosynthese stammt, liegt mit besonders am Herzen. Es ist eine Audio, die du dir anhörst und durch die Ebenen deines Bewusstseins geführt wirst.


Ich empfehle dir, die folgende Disidentifikations- und Selbst-Bewusstseinsübung regelmässig zu hören, wenn du dein Bewusstsein schärfen und in diesen Kern von dir vordringen möchtest.



Du willst deine Intuition und Wahrnehmung richtig schärfen?


Im Programm REBORN SPIRIT gehen wir (unter anderem!) darauf ein, wie du die Unterschiede und verschiedenen Wahrnehmungshintergründe auseinanderhalten und die wahre Intuition herausschälen kannst. Ich freue mich, von dir zu hören, wenn du den Ruf hörst.


PS: Wenn dir dieser Beitrag gefallen hat, folge mir auf @space.for.free.spirits, wo ich regelmässig rund um dieses und ähnliche Themen poste.

25 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page